1.000 Euro für Wasserwacht Trostberg

Die Wasserwacht Trostberg nahm die Spende der Raiffeisenbank Trostberg-Traunreut zum Anlass, Vorstand Franz Hofmann in die Räume im BRK-Heim Trostberg einzuladen und über die Aktivitäten der Wasserwacht zu informieren. Die Trostberger Wasserwachtler sind nicht nur im Sommer im Freizeitzentrum aktiv, sondern engagieren sich rund um die Uhr auch in der Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht Obing. Hier stehen Sie Tag und Nacht bereit bei einer Alarmierung Menschen in Wassernot zu helfen. Die Wasserwacht Obing und Trostberg sichern gemeinsam mit der DLRG Truchtlaching den nördlichen Landkreis im Wasserrettungsdienst.


Franz Hofmann konnte sich davon überzeugen, dass die Spende gut angelegt ist, da die Aktiven damit eine weitere Wasserretterausrüstung beschaffen konnten. "Wir benötigen auch in den nächsten Jahren weitere Ausrüstungsgegenstände um Menschen in Not schnell und kompetent helfen zu können. Dabei ist die Wasserwacht auf solche Spenden wie seitens der Raiffeisenbank Trostberg-Traunreut angewiesen.", so Benjamin Betz, stellvertetender Vorsitzende.
Besonders ging Hofmann auf die Lebensrettung in der heurigen Badesaison im Freizeitzentrum ein und merkte an, dass auf Grund dieser vorbildlichen Aktion, die Wasserwacht Trostberg in das Blickfeld der Raiffeisenbank geriet.