Raiffeisenbank mit gutem Ertrag

710 000 Euro Bilanzgewinn

Am 23. Juni fand beim Michlwirt in Palling die ordentliche Vertreterversammlung statt, die der Aufsichtsratsvorsitzende Vitus Pichler leitete. Insgesamt waren 61 stimmberechtigte Vertreter anwesend.

In den Reden der beiden Vorstände Konrad Baueregger und Franz Hofmann ging es über die europäische Schuldenkrise, Niedrigzins-Politik, sie stellten Projekte und Aktivitäten der Bank vor, berichteten über das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 und präsentierten ausgewählte Zahlen zum Jahresabschluss.

Über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung berichtete Hauptrevisor Josef Freutsmiedl vom Genossenschaftsverband Bayern (GVB). Der Jahresabschluss 2015 wurde vom GVB geprüft, für formal und inhaltlich richtig und vom Verband mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen.

Den Abschluss der Vertreterversammlung bildete ein interessanter Vortrag von Herrn Roland Tichy, Journalist und Publizist. Unter dem Titel "Euro, Flüchtlinge, Marktwirtschaft: Wo steht Deutschland?" legte er den Schwerpunkt auf die europäische und die deutsche Finanzpolitik. Er kritisierte die deutsche Steuerpolitik und die Nullzins-Politik der Zentralbank.

Nach einem interessanten und aufschlussreichen Abend schloss Aufsichtsratsvorsitzender Vitus Pichler die Versammlung und bedankte sich bei allen Vertretern und Gästen für Ihr Kommen.

v. l. Vorstandssprecher Konrad Baueregger, Aufsichtsratvorsitzender Vitus Pichler, Gastredner Roland Tichy und Vorstandssprecher Franz Hofmann